Daniel Glattauer präsentierte „Ewig Dein“

Gestern Abend war Daniel Glattauer zu Gast im BG/BRG Enns. Der sympathische Bestsellerautor las aus seinem aktuellen Liebes-Psycho-Roman „Ewig Dein“ vor, beantwortete Fragen aus dem Publikum und gab ein paar seiner humorvollen „Mama, jetzt nicht!“-Kolumnen zum Besten.

Bei der Publikumsdiskussion erzählte Glattauer, woher er die Ideen für seine Bücher nimmt: „Die wirklichen Ideen, die zu Büchern führen, sind jene, die sich richtig festsetzen. An das Stalking-Thema („Ewig Dein“) habe ich immer wieder gedacht. Ich bin sogar in der Nacht aufgewacht und habe mir gedacht, das ist so spannend, wie könnte man das beginnen und umsetzen? Wenn ich eine Ahnung davon habe, wie ich so ein Buch beginnen könnte ist das schon ein weiterer Schritt. Der nächste Schritt ist der, dass ich mich hinsetze und beginne. Und wenn dann am Anfang der Lesefluss stimmt sage ich,  okay, das schaut gut aus, das werde ich jetzt probieren.  Ich habe kaum mit einer Idee begonnen, zehn Seiten geschrieben und sie dann wieder fallen gelassen. In dem Moment wo ich schreibe, bin ich drinnen und entsteht viel. Das Thema ist da, manchmal ist sogar das Ende schon da, wie bei „Darum“. Bei den E-Mail Romanen war es ganz offen. Ich wollte keine E-Mail Romane schreiben sondern eine Liebesgeschichte mit E-Mails beginnen und schauen wo es mich hintreibt.“

„Ich kann mir gut vorstellen, dass ich einmal ein Theaterstück schreiben werde.“

Welches Buch- oder Projekt Daniel Glattauer als nächstes plant, wollte er dem Publikum aber nicht verraten. Nur so viel: „Ich glaube, dass ich einmal ein Theaterstück schreiben werde, weil ich liebe es, Dialoge zu schreiben. Überhaupt, so viele handelnde Figuren, das ist nicht so meine Sache. Ich hab gerne recht wenige, sonst verwechsle ich sie und bringe die Namen durcheinander. Sehr gerne habe ich es, wenn die Dialoge in der direkten Rede abgehalten werden. Darum kann ich mir sehr gut vorstellen, dass ich einmal ein Theaterstück schreiben werde. Und der nächste Roman? Keine Ahnung!“

Im Anschluss an die Lesung stürmten die Besucherinnen und Besucher den Büchertisch der Buchhandlung Hajek und holten sich persönliche Widmungen und Autogramme von Glattauer. Dieser ließ sich vom Gedränge und Rummel nicht beeindrucken und signierte so lange, bis der letzte Gast glücklich den Veranstaltungsort verlassen hatte.

Dass Glattauer keine Starallüren hat, zeigte sich sowohl bei der Anreise (Zugticket 2. Klasse), bei der Ankunft in St. Valentin (Privatauto statt Taxi), im Hotel (3 Stern) und bei der Lesung (Signieren bis zum Umfallen, Lieblingsgetränk: Gspritzer Weiß) . Höhepunkt des Abends war die anschließende Feier in der Ennser Spiegl-Bar. Vielleicht lag es an der Wirkung des „Bahama Mama“-Cocktails (oder er hatte an diesem Abend einfach so viel Spaß), aber Glattauer ließ es sich nicht nehmen und bezahlte gegen ein Uhr früh die gesamte Getränkerechnung.

Buchtipp: “Pater Martin” –  Lustige und spannende Kurzgeschichten
über die Abenteuer eines Franziskaners. Infos und Blick ins Buch. 

Advertisements

Redkay @ Borg Perg Ball 2012

Blinkendes Kartonmaskottchen am Parkett und tanzende Mädels auf der Bühne: Am Freitag Abend sorgte das Pa-Events DJ Team feat. Redkay für ausgelassene Stimmung im Diskosaal der Stadthalle Enns. Es feierten die Schülerinnen und Schüler des BORG Perg ihren Maturaball. Fotos vom Event gibts hier, ein kurzes Video auf YouTube.

Buchtipp: “Pater Martin” –  Lustige und spannende Kurzgeschichten
über die Abenteuer eines Franziskaners. Infos und Blick ins Buch. 

„Die Jahreszeiten“ in Enns

Die 800-Jahr-Feierlichkeiten der Stadt Enns erreichen am Samstag, 23. Juni 2012, ihren Höhepunkt. Am Programm stehen „Die Jahreszeiten“ von Joseph Haydn. Aufgeführt wird das beliebte Oratorium vom Chor Ad Libitum aus St. Valentin und Orchester Sonare Linz unter der Leitung von Dirigent Heinz Ferlesch. Als Solisten konnten Maria Erlacher, Daniel Johannsen und Josef Wagner gewonnen werden. Das Konzert beginnt um 19.30 Uhr in der Stadthalle Enns. Tickets gibt es bei Mode Schmid in Enns oder unter der Tickethotline 0664/9758585. Mehr INFOS

Geschenkstipp: “Betriebsanleitung für den Mann” – ein praktischer Ratgeber für Männer. Von Robert Karbiner und Florian Kobler. Mehr Infos.

Pa-Events Party mit Parker

„Eine richtige Party werden wir wohl erst nach Mitternacht zusammenbringen“, mutmaßte DJ James Parker zu Beginn des HAK-Perg Maturaballs vergangenes Wochenende in Enns. Falsch gedacht, denn bereits um 22 Uhr kochte der Diskosaal. Die Stimmung war so gut, dass Parker und der Kulturverein Pa-Events sogar darauf verzichteten, mit der angemieteten Hummer H3 Stretchlimousine eine Runde durch die Stadt zu fahren. Sichtlich weniger Spaß an diesem Abend hatten die großartigen „Grandmas Chocolate Cake“ im Ballsaal. Vielleicht lag es daran, dass sie dieses Mal nur aus Mineralwasserflaschen tranken – obwohl, wer weiß was wirklich drinnen war…

Buchtipp: “Pater Martin” –  Lustige und spannende Kurzgeschichten
über die Abenteuer eines Franziskaners. Infos und Blick ins Buch. 

Insulin Junky in Enns

Wer schon einmal dabei war, der kann es bestätigen: Die „Ennsdance“-Party ist die beste und schrillste Veranstaltung, die die älteste Stadt Österreichs zu bieten hat. Am Samstag, den 15. Oktober 2011, findet das Clubbing zum 5. Mal statt. Warum hingehen? Weil man bis 22 Uhr einen Gratis-Drink schlürfen darf. Außerdem gibts jede Menge Give-Aways und den neuen Barcardi Oakheart zum Kosten! Was ganz wichtig ist: Das Bier kommt aus dem Fass! Musikalisch dabei sind DJ Insulin Junky, Dirty Impact (Phil Maurice, Wolf Le Funk) feat. MC Chris Antonio und DJ Redkay. Tickets gibts in der Raiffeisenbank Enns. Und VIP-Tickets beim Pa-Events Team. An dieser Stelle noch ein großes Danke an Profi-Radiosprecher Volker Angerer und an DJ Redkay, die folgendes Video produziert haben:

Geschenkstipp: “Betriebsanleitung für den Mann” – ein praktischer Ratgeber für Männer. Von Robert Karbiner und Florian Kobler. Mehr Infos.